Haushaltsklausurtatung der CDU-Kreistagsfraktion in Ibbenbüren

Drucken E-Mail

Kreis Steinfurt. – Mit Blick auf eine gute Weiterentwicklung des Kreises hat die CDU-Kreistagsfraktion im Rahmen ihrer diesjährigen Haushaltsklausur in Ibbenbüren wichtige Themen für die politische Arbeit der kommenden Monate definiert. Neben den Beratungen zum Kreishaushalt 2018 wurden Schwerpunkte erarbeitet und verabschiedet, die aus Sicht der Abgeordneten mit entscheidend dafür sind, dass der Kreis Steinfurt attraktiv für Familien und Wirtschaft bleibt.

„Ein Schwerpunkt werden die Bereiche Fachkräftemangel, Bildung und Mobilität sein. Beim Themenfeld Digitalisierung wollen wir unseren Kreis als digitale Modellregion positionieren und den Fokus auf „Industrie 4.0“ legen“, so der Fraktionsvorsitzende Wilfried Grunendahl. Seine Fraktion habe sich auch das Thema Wohnen im Kreis Steinfurt als Schwerpunkt gesetzt, hier sollen konkrete Hilfs- und Beratungsangebote auf Kreisebene konzipiert werden. Maßnahmen für die Erhaltung der biologischen Vielfalt im Kreis Steinfurt müssen ebenfalls vorangetrieben werden, um vor allem die Lebensbedingungen für Vögel und Insekten zu verbessern, so Grunendahl weiter. Das Programm „Blühende Wiesen im Kreis Steinfurt“ sei ein Ansatzpunkt. Die bereits durch Fraktionsveranstaltungen aufgegriffenen Bereiche Hausarzt- und Apothekenversorgung auf dem Land ergänzen die politische Schwerpunktsetzung für 2018.

© CDU-Kreisverband Steinfurt 2017