KPV begrüßt Entwicklung am FMO

Drucken E-Mail

KPV-Vorsitzender Thorben Winter

„Der FMO ist weiter in einer positiven Entwicklung. Die steigenden Passagierzahlen stehen im Einklang mit den Bedingungen für das Entschuldungskonzept, neue Linien sorgen für noch bessere Verbindungen“, fasste der KPV-Vorsitzende Thorben Winter die Diskussion in der letzten Vorstandssitzung zusammen.

Somit steht der FMO auch aktuell in der positiven Diskussion im Kreisvorstand der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU. „Wir werden uns bald mit unseren Mandatsträgern vor Ort am Flughafen über die derzeitige Entwicklung informieren lassen. So stellt sich der Flughafen mit den erweiterten Taktungen bei den nachgefragten Zielen und einem aktivierten Marketing deutlich gestärkt in der Öffentlichkeit dar“, so die stellvertretende KPV-Kreisvorsitzende Doris Gremplinski.

Der Fraktionsvorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion, Wilfried Grunendahl, machte im Vorstand deutlich, dass der Flughafen finanzwirtschaftlich auf einem guten Weg ist: „Die politische Entscheidung, Mittel der Beteiligungsgesellschaft einzubringen, war wichtig und richtig“.

Kurze Wege zum Flughafen, der praktisch vor der Haustür liegt, ist ein wichtiges Kriterium sowohl für den Urlauber aber auch für die münsterländische Wirtschaft, die betriebsbedingt auf schnelle Verbindungen angewiesen ist. „Dass insgesamt der Flughafen in der Region selbst ein wichtiger Wirtschaftsfaktor ist, unterstreicht die Bedeutung des FMO für das Münsterland und darüber hinaus“, so Thorben Winter abschließend.

© CDU-Kreisverband Steinfurt 2018