Zeit zum Austausch

Drucken E-Mail

Das ist sein Ding: „Draußen sein mit Kindern und Jugendlichen, Kartoffeln ernten, waschen, schälen, reiben und dann am selbstgezündeten Feuer Reibeplätzchen backen“. Diplom - Sozialpädagoge Reinhard Vinkelau, Leiter der offenen Kinder-und Jugendarbeit in der „Brücke“/ Welbergen  inTrägerschaft der Kath. Kirchengemeinde St. Lambertus, Ochtrup, nahm sich Zeit für den Austausch mit Doris Gremplinski. 

 

Die Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses des Kreises war „auf einen Kaffee“ gekommen, das Kennenlernen der Einrichtung und der Leitung ihr Ziel. Seit Januar leitet Reinhard „Madness“ Vinkelau, in der Nachfolge von Mathilde Kockmann den Jugendtreff im Ortsteil Welbergen. 

Natur- und Erlebnispädagogik, Billard, Tischtennis, Vermittlung von Lebenskompetenz und natürlich das gemeinsame Gespräch, die Arbeit ist vielseitig, nimmt die Bedürfnisse der Kinder und jugendlichen Besucher auf. „Der Altersschwerpunkt geht eher runter, im Dorf gibt es reichlich Fläche zum Toben und Spielen, ein reges Vereinsleben und aktiven Sport. Strukturierte Kinder-und Jugendarbeit muss sich also immer wieder neu aufstellen“, so der Fachmann. Dass man beim Billard schon mal schneller ins Gespräch kommt, ist hilfreich, auch das Basteln und Werken mit Naturmaterialen kommt bestens an. Übergreifend wird zudem weiter mit der Einrichtung „Freiraum“ zusammengearbeitet z.B. in der Suchtprävention oder dem Ferienspaßprogramm. 

Die Offene Ganztagsschule im Pfarrzentrum bringt zusätzlich Aktivität und breit aufgestellt ist auch der Zusammenhalt im Dorf: „Hier packen alle mit an, Nachbarschaften und Vereine halten zusammen, dieses Miteinander und die Hilfsbereitschaft macht Freude und prägt auch die Kinder.“  

Seit 1991 wird in der „Brücke“ Kinder- und Jugendarbeit angeboten. Beim Kaffee und Rundgang durch die schönen Räume war das gemeinsame Fazit schnell gefunden: „Kinder-und Jugendarbeit wird immer ein zartes Pflänzchen bleiben, das gehegt, gepflegt, gestützt und immer wieder neu betrachtet werden will.“ 

© CDU-Kreisverband Steinfurt 2018