Heike Weiß, WB 20

Drucken E-Mail

Heike Weiß, Lengerich

Mein Wohnort: 49525 Lengerich

Jahrgang: 1972

Beruf: Referentin

Familienstand/Kinder: verheiratet

 

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

Politischer Werdegang:

1994-2004 Stadtverordnete der Stadt Lengerich, seit 1999 Kreistagsabgeordnete; Mitglied im Ortsvorstand, Kreisvorstand und im Bezirksvorstand

 

Mein direkter Reservekandidat ist:

Stefan Zimmermann (Lengerich)

 

Ich engagiere mich in der Kreis-Politik und kandidiere für den Kreistag, weil…

Politik für mich ein Prozess ist, bei dem es um das Ausloten des Möglichen und um die Umsetzung des Machbaren geht. Ich habe in den letzten Wahlperioden an der Entwicklung des Kreises mitgestaltet – und wir haben den Kreis Steinfurt fit gemacht für die Herausforderungen der Zukunft. Auf Kommunal- und auf Kreisebene gestaltet man die Lebenswelt der Menschen unmittelbar mit. Und das macht mir sehr viel Spaß.

 

 

 

 

Meine politischen Schwerpunkte sind…

 

neben der Umweltpolitik, mit der ich vor 15 Jahren auf Kreisebene gestartet bin, vor allem die Sozial-, die Gesundheits- und die Arbeitsmarktpolitik. Der Kreis hat neben seinen Pflichtaufgaben die Möglichkeit, durch ein freiwilliges Angebot eigene Akzente zu setzen und so einen eigenen Beitrag zur Lebensqualität in unserer Region zu leisten. Die vielen freien Träger leisten eine gute Arbeit im Kreis und helfen Menschen in schwierigen Lebenslagen. Wir haben eine sehr gute soziale Infrastruktur, die wir aber auch an die zukünftigen Herausforderungen des demografischen Wandels gemeinsam anpassen müssen. Hier möchte ich mich weiterhin engagieren.

 

Außer der Kreis-Politik widme ich mich in meiner freien Zeit…

meiner Familie und den Menschen, die mir lieb und teuer sind. Durch die Berufstätigkeit bleibt nur ein kleiner Spielraum, aber den nutze ich umso intensiver, um auf Reisen in die nähere Umgebung und in die Ferne neue Menschen kennen zu lernen und neue Freundschaften zu schließen. Als Mitglied im Freundschaftsverein Iwanowo e.V. weiß ich, wie wichtig es ist, die Brücke nach Russland dauerhaft auszubauen.

 

Die CDU ist meine politische Heimat, weil…

ich hier noch am ehesten die Werte finde, die mir persönlich wichtig sind: Freiheit und Sicherheit, Heimat und Familie können in der heutigen Welt nicht hoch genug eingeschätzt werden. Die Union hat immer wieder Politiker hervorgebracht, die in den entscheidenden Momenten der deutschen Nachkriegsgeschichte wichtige Entscheidungen treffen mussten, die für unser aller Leben zentrale Weichen gestellt haben. Ob Konrad Adenauer, Helmut Kohl oder nun Angela Merkel: für mich sind das Vorbilder, da sie in ihrem Leben großes für unser Land geleistet haben und sich dabei doch treu geblieben sind. Ohne die CDU hätte die deutsche Einheit so nicht verwirklicht werden können, ohne die CDU hätte die Europäische Union nicht die Kraft gehabt, die Teilung Europas zu überwinden. Und ohne die derzeitige Kanzlerin wäre der Euro nicht mehr so stabil.

 

Mich beeindrucken Mitmenschen, die…

nicht lange reden, sondern die auch anpacken können. Dabei sind es vor allem die kleinen Gesten: statt sitzen zu bleiben und auf Hilfe zu warten, sind das Mitmenschen, die sich auf ihre eigene Kraft besinnen, die andere Menschen begeistern können und die nicht aufgeben, auch wenn der Gegenwind noch so groß sein mag. Und es sind die Mitmenschen, die nicht nur zu ihrem Wort stehen, sondern die auch Fehler zugeben können und die den Mut haben, diese Fehler zu korrigieren.

 

Der Kreis Steinfurt ist so lebens- und liebenswert, weil…

die Menschen hier immer wieder gezeigt haben, dass sie bereit sind, selbst ihr Schicksal in die Hand zu nehmen. Das war beim Ende der Textilindustrie so und das wird auch beim Ende des Bergbaus bzw. der Präsenz der Bundeswehr so sein. Wir leben in einem ländlichen Raum, der gleichzeitig das Potential hat, sich zu modernisieren, und der doch in seinen vielen Vereinen die Traditionen lebendig hält. Wir bieten jungen Familien eine Alternative zum Leben in der Stadt: hier können sie in einer gesunden Umgebung aufwachsen, die eine gute schulische, medizinische und kulturelle Infrastruktur mit vielen hochwertigen Industriearbeitsplätzen bietet. Hier arbeiten wir an energiepolitischen Strategien, damit die Lebensqualität erhalten bleibt. Auch ältere Menschen können hier mit einer ausgebauten Gesundheits- und Pflegeinfrastruktur gut leben. Der Kreis hat in den letzten Jahren mit Landrat Thomas Kubendorff an der Spitze immer wieder gezeigt, dass es den Menschen dort besser geht, wo die CDU regiert. Warum sollte man da etwas dran ändern?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© CDU-Kreisverband Steinfurt 2017